Tag 1/2: Anreise + Goshen Tag

Früh morgens ging unsere Reise los. Wir trafen uns als Unit und fuhren gemeinsam nach Frankfurt von wo aus wir das Flugzeug nach Pittsburgh bestiegen. Nach acht, uns endlos vorkommenden Stunden, fielen wir in Pittsburgh in die Busse, die uns zu unserem Lager-Platz Goshen brachten. Todmüde kamen wir um 2 Uhr Ortszeit an und bezogen unsere Lager. Früh morgens wurden wir am nächsten Tag aber schon wieder aus den Schlafsäcken gezogen. Zum Glück hatte unsere Unit aber keine Verluste durch Bären zu beklagen. Schon bei unserem ersten Frühstück wurde uns klar, dass wir das deutsche Essen bald vermissen würden (Plastik schmeckt nicht!!). Daraufhin ging der Tag erst richtig los. Schnell wittmeten wir uns den dortigen Aktivitäten wie Bogenschießen oder Baden, wobei sich unsere Begeisterung aber in Grenzen hielt, da uns die Brühe den Rücken runterlief. Highlight dieses Tages war aber definitiv die Eröffnung des Camps, welcher von den amerikanischen Boyscouts geleitet wurde. Danach ging es dann wieder unter freiem Himmel in unsere Schlafsäcke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.